diva-driver
  Der Fahrer
 
"



Alles begann am 28.03.1988 im kleinen Städtchen Welzow, ein zukünftiger Tuning-Freak erblickte das Licht der Welt.

Seine ersten Schritte in der Tuningwelt machte Rico im zarten Alter von 16 Jahren, damals musste der blaue Corsa B seiner Mutter Ute herhalten. In der gleichen Saison besuchte er sein erstes Treffen, die Blitz Hits 2005 auf dem Lausitz Ring. Das Opelfieber hatte ihn ergriffen.

Im März 2006 gerade 18 Jahre geworden, den Führerschein mit einem Zwinkern eingesteckt, musste natürlich das erste Auto her. Das war ein nagelneuer schwarzer Corsa C. Kaum einen Monat später war der nicht mehr ganz so "werksfrisch" und war dann grün-schwarz. Nach einigen Um- und Einbauten am Corsa, vielen erfolgreichen Show-Shine Contests und einem Bericht in der Opeltuning, kam DER Tag im September 2007.

Es war als letzte Saisonausfahrt vor der Winterpause geplant, ein Kinobesuch mit Freunden. Auf dem Parkplatz des UCI in Cottbus, wurde der Corsa systematisch beschädigt. Jedes Karroserieteil war mit tiefen Kreutzen versehen worden, jemand hatte versucht die Frontscheibe einzuschlagen und man hatte versucht das Bodykit abzutreten. Niemand sah etwas und der/die Täter wurden bis heute nicht identifiziert bzw. gefasst. Mit dem Film "Das Bourne Ultimatum" verbindet Rico seitdem keine guten Erinnerungen.

Jedes Ende ist auch ein Neuanfang. Aus dem schwarz-grünen Corsa sollte der neue rote Flügel-Corsa werden. Rico schmiedete Pläne und die ersten Arbeiten wurden ausgeführt. Wie gesagt "sollte werden", leider verhindern diverse Umstände bis heute eine Weiterführung des Projekts. Aber Aufgeben ist keine Option für Rico.

Rico kaufte im Sommer 2007 den gebrauchten Astra G in Dresden und brachte ihn als "Alltagwaffel" in die Heimat. Aber es juckte ihn in den Fingern und erste Tuningmaßnahmen wurden ergriffen, wie ein Haubenbra, Angel-Eyes und einige andere Kleinigkeiten. Als während der Saison 2009 dann das Jucken in den Fingern stärker wurde, beschloß Rico, Schluss mit Alltagsauto für die Diva. Im Frühjahr 2010 konnte er die neue Diva erstmals ausführen.

Ob ein Ende in Sicht ist? Jeder Tuningfreak weiß, es gibt immer etwas zu schrauben und Rico wird das Opelfieber wohl nie loslassen.


gez. Linda, dein treuster Fan ;-D
 
 

 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=